Unser Sport- und Spielefest

Texte von Camille und Paulina Klasse 4b


Lenny schafft Wohlfühl-Atmosphäre 

  

Bei uns gehen nicht nur Kinder zur Schule! Seit Oktober 2017 bereichert Schulhund Lenny an zwei Tagen in der Woche das Schulleben.

 

Dabei nimmt er am Förder- und Klassenunterricht teil. Eva Pförtner, Sonderpädagogin, suchte sich den ruhigen und menschenfreundlichen Farm-Collie vor knapp drei Jahren als Familienhund aus.  Jetzt besucht sie an zwei Abenden in der Woche die Hundeschule, wo Lenny gemeinsam mit seiner Hundeführerin zu einem Therapie- beziehungsweise Schulhund ausgebildet wird. Im April steht für die beiden die Prüfung an.

Der junge Rüde, der ein Mischling aus Border-Collie und Australien Shepherd ist, zeigt im Schuleinsatz seinen gutmütigen, gelassenen und loyalen Charakter.

Kaum betritt Frau Pförtner mit Lenny den Klassenraum, fragen schon die ersten Kinder, ob sie Lenny streicheln dürfen. Natürlich stets getreu der Regel: “Nur zwei Hände gleichzeitig dürfen den Hund berühren, damit es dem Hund nicht zu viel wird.“ Durch diese und weitere gemeinsam erarbeiteten Regeln im Umgang mit Lenny lernen die Kinder Verantwortung zu übernehmen und Empathie zu zeigen. Das erteilen von „Befehlen“ mit sicherer Stimme und festem Stand spielt eine große Rolle, denn das gemeinsam entwickelte Spiel für Lenny funktioniert nur, wenn er die erteilten Aufträge wie „Sitz“ und „Such“ auch einhält. Auf diese Art werden das Selbstbewusstsein und die Selbstsicherheit der Schülerinnen und Schüler gefördert.

 

Finanziert wird die Ausbildung und damit das Projekt „Lenny – der Schulhund“ von der Raiffeisenbank Voreifel eG. Deren Vertreter Mathias Lutz und Peter Bürvenich sind vom Sinn und Nutzen des Schulhundeinsatzes überzeugt und stellten im Rahmen der Aktion „Lichter im Advent 2017“ 1500 Euro zur Verfügung. Weitere Unterstützer sponsern Literatur, Körbchen und weiteres.

 

 


Unter folgenden Links finden Sie Medienberichte zu Lenny:

https://www.rheinbacher.de/index.php/news-und-nachrichten/aus-den-schulen-vhs/2962-schulhundprojekt-ermoeglicht-durch-die-spende-der-raiffeisenbank-voreifel

http://www.blick-aktuell.de/Berichte/Lenny-geht-zur-Schule-320565.html

https://epaper.blick-aktuell.de/?issueid=648&pageno=16

 


Lenny und Leon

Lenny und Leon.....nach erledigter Arbeit wird gemeinsam entspannt!


Der Schulhund Lenny

Elternbrief

Liebe Eltern,

heute stellen wir Ihnen ein neues,

 

besonderes Angebot der KGS Sankt Martin vor:

 

 

 

Lenny, der Schulhund

 

 

 

Lenny ist ein 3 Jahre alter Farm-Collie

 

Rüde unserer Sonderpädagogin Frau Pförtner.

 

Lenny lebt, seitdem er 12 Wochen alt ist, in ihrer Familie mit drei Kindern. Er hat einen freundlichen Charakter, einen guten Gehorsam, mag alle Menschen – vor allem Kinder.

 

Im Moment befindet er sich in einer Ausbildung zum Therapie- bzw. Schulhund. Schon während dieser Ausbildung ist Lenny berechtigt, gemeinsam mit Frau Pförtner zur pädagogischen Unterstützung eingesetzt zu werden.

 

-      Lenny ist in der Regel montags und donnerstags in der Schule und begleitet Frau Pörtner bei Aufsichten im Haus und auf dem Hof.

 

-      Der Hund ist zu diesen Zeiten stets angeleint und bei Frau Pförtner.

 

-      Die Kontaktaufnahme mit Lenny ist jedem Kind freigestellt.

Falls Ihr Kind an einer Tierhaarallergie leidet, sensibilisieren Sie es bitte, den nötigen Abstand zu Lenny zu halten

Ein Hund in der Schule – warum?

 

 

 

Zahlreiche Erfahrungsberichte und wissenschaftliche Studien belegen inzwischen die positive Wirkung eines Schulhundes.

 

 

 

Die Anwesenheit eines Hundes in einer Schule…

 

 

 

·        steigert die Aufmerksamkeit

 

·        unterstützt die Eigen- und Fremdwahrnehmung

 

·        fördert den Ausbau von Sozialkompetenzen

 

·        schafft eine freundliche und entspannte Lernatmosphäre

 

·        fördert den Abbau von Stress

 

·        senkt den Geräuschpegel

 

·        mindert aggressives Verhalten

 

·        steigert das Selbstwertgefühl und die Motivation der Kinder

 

·        steigert das Wohlbefinden

 

 

 

 

 

Sollten Sie Fragen haben oder möchten Sie Lenny persönlich kennen lernen, wenden Sie sich bitte an die Klassenlehrerin oder auch direkt an Frau Pförtner:

 

 

eMail: eva.pfoertner@kgs-sankt-martin.de

 
 


Lenny ein ausgeglichener Wald-, Familien- und Schulhund


Lenny als toller Freund und Beschützer

Lenny unterstützt Frau Orth bei ihrer Arbeit

Dabei bleibt nichts unbeobachtet