Schülerbeiträge


Besuch im Museum

Die 4a Auge in Auge mit Elefanten, Zebras,Nashorn

Am Mittwoch, dem 29.05.2019 fuhr die Klasse 4a der katholischen Grundschule St. Martin aus Rheinbach ins Museum König, weil sie bei einem Malwettbewerb vom Museum König teilgenommen hatte und deshalb eine Führung durch das Museum gewonnen hatte.

Begleitet wurde die Klasse von ihrer Lehrerin Frau Gerhartz und dem Vater eines Schülers, Herrn Uhlemann. Um 8:00 Uhr klingelte es und alle Kinder hatten schon ihre Rucksäcke auf dem Rücken. Um 10:00 Uhr war es so weit. Sie gingen zum Bahnhof und warteten auf den Zug. Der Zug kam und sie fuhren los. Nach einigen Minuten Zugfahrt stiegen sie in die S-Bahn nach Bonn.

Im Museum angekommen begrüßte sie eine nette Dame. Die Klasse wurde in zwei Gruppen aufgeteilt: Jungs & Mädchen.

Während die Mädchen der Führung zuhörten, hatten die Jungs 45 Minuten Zeit zum freien Entdecken vom Aquarium und dem Umweltspiel. Danach wurde getauscht und die Jungs waren dran.

Sie bestaunten Zebras in der Savanne, betrachteten Geparden nach der Jagd und kamen ausgestopften Eisbären in der Arktis gefährlich nah. Den Affenbrotbaum (Baobab) fanden fast alle Kinder toll und auch durch den Regenwald durften alle gehen.

Schließlich musste die 4a wieder nach Hause und erreichte nach einem Tag voller Erlebnissen um 14:38 Uhr Rheinbach.

Die Kinder fanden es toll und sprachen Zuhause bestimmt noch viel über diesen Tag.

Jonathan Uhlemann, Klasse 4a


Klasse 4a im Museum König

Am Mittwoch, den 29.05.2019, fuhr die Klasse 4a aus Rheinbach mit der Klassenlehrerin Frau Gerhartz, und Herrn Uhlemann, dem Vater eines Schülers, mit dem Zug nach Bonn ins Museum König.

Die Kinder hatten zuvor an einem Malwettbewerb teilgenommen und eine Führung gewonnen. Um 11.45 Uhr begann die Führung und die Klasse 4a teilte sich in zwei Gruppen auf. Eine nette Dame zeigte den Kindern den Baobabbaum. Aus diesem Baum bauten die Völker Vieles, wie zum Beispiel Hüte, Öle und Taschen. Alle sahen die Abteilungen Savanne, Wüste, Arktis und Regenwald. Es gab interessante Informationen über viele verschiedene Tiere. Jede Führung dauerte 45 Minuten, so konnte sich jeder anschließend noch 45 Minuten lang das Museum angucken.

Um 14.38 Uhr kam die Klasse 4a wieder am Bahnhof in Rheinbach an. Alle fanden den Ausflug sehr lehrreich und empfehlen das Museum weiter.

 

Geschrieben Lucy Knott der Klasse 4a


Die kleine Blockflöte am 28.5.2019

Die kleine Blockflöte

 

Eine kleine Blockflöte lebte ganz allein in einem kleinen Wäldchen. Sie hieß Bella C-Flöte.

 

Eines Tages beschloss Bella wegzugehen. Als sie ein bisschen gewandert war, traf sie das Krummhorn, später noch die Klarinette. Bella fragte: „Weißt du, wo die anderen Blockflöten sind?“ Die Klarinette sagte: „Es gibt eine ganze Reihe davon, aber mehr kann ich dir nicht sagen. Aber mein Cousin, das Saxofon, kann dir helfen. Ich hole ihn.“ Das Saxofon beschrieb Bella den Weg, aber sie verstand zunächst nichts.

 

Danach ging sie in einen Wald und traf die Okarina und das Gemshorn. Bella schlief bei ihnen.

 

Auf ihrer Reise traf sie noch andere Instrumente. Besonders die böse Bombarde machte ihr Angst. Doch Bella konnte sie mit Hilfe eines Zauberspruchs besiegen.

 

Als sie im Land der Blockflöten endlich angekommen war, lebte die kleine Blockflöte zufrieden weiter.

 

(Mirja L., 2c)

 


Inlinertraining der Erdmännchen (2c)

geschrieben von Luke (2c)

geschrieben von Frieda (2c)

geschrieben von Fleur (2c)


Waldjugendspiele

Unser Sport- und Spielefest


Sport- und Spielefest

Texte von Camille und Paulina Klasse 4b


Der verzauberte Vogel von Lelia Teichmann


Gedichte der Klasse 4b zum Thema „Meine Gottesvorstellung“

Wenn Gott eine Farbe wäre...

 

Wenn Gott eine Farbe wäre, dann wäre er bunt wie die Welt, ohne die wir nicht leben könnten.

 

Wenn Gott eine Farbe wäre, dann wäre er blau wie das Wasser, das wir trinken.

 

Wenn Gott eine Farbe wäre, dann wäre er gelb wie die Sonne.

 

Wenn Gott eine Farbe wäre, dann wäre er braun wie die Erde, auf der wir leben.

 

geschrieben von Tim

 

 

 

Wenn Gott eine Farbe wäre, dann wäre er weiß wie die Taube, die uns Frieden bringt.

 

Wenn Gott eine Farbe wäre, dann wäre er gelb wie das Licht, das uns Helligkeit gibt.

 

Wenn Gott eine Farbe wäre, dann wäre er golden wie ein mächtiger König.

 

geschrieben von Tobias

 

 

 

Wenn Gott eine Farbe wäre, dann wäre er blau wie das Wasser, von dem wir trinken können.

 

Wenn Gott eine Farbe wäre, dann wäre er gelb wie das Licht, das uns nicht im Dunkeln sitzen lässt.

 

Wenn Gott eine Farbe wäre, dann wäre grün wie die Natur, die uns Sauerstoff schenkt.

 

geschrieben von Kay

 

 

 

Wenn Gott eine Farbe wäre, dann wäre er grün wie die Krone eines Baumes.

 

Wenn Gott eine Farbe wäre, dann wäre er blau wie das Wasser.

 

Wenn Gott eine Farbe wäre, dann wäre er braun wie das Brot.

 

geschrieben von Christopher

 

 

 

Wenn Gott eine Farbe wäre, dann wäre er blau wie das Wasser, das aus den Wolken prasselt.

 

Wenn Gott eine Farbe wäre, wäre er weiß wie die Wolken.

 

Wenn Gott eine Farbe wäre, dann wäre er gelb wie die Sonnenstrahlen im Morgenlicht.

 

geschrieben von Ferdinand

 

 

 

Wenn Gott eine Farbe wäre, dann wäre er grün wie ein Wald.

 

Wenn Gott eine Farbe wäre, dann wäre er gelb wie die Sonne.

 

Wenn Gott eine Farbe wäre, dann wäre er golden wie ein Stern.

 

geschrieben von Paul W.

 

 

 

Wenn Gott eine Farbe wäre, dann wäre er gelb wie die Sonne am Himmel.

 

Wenn Gott eine Farbe wäre, dann wäre er grün wie der Wald, der Lebensraum der Tiere.

 

Wenn Gott eine Farbe wäre, dann wäre er rot wie die Liebe, die uns zusammenhält.

 

Wenn Gott eine Farbe wäre, dann wäre er bunt wie die Welt.

 

geschrieben von Rieke

 

 

 

Wenn Gott eine Farbe wäre, dann wäre er rot wie Blut.

 

Wenn Gott eine Farbe wäre, dann wäre er grün wie die Wiese.

 

Wenn Gott eine Farbe wäre, dann wäre er durchsichtig wie das Wasser.

 

geschrieben von Ole

 

 

 

Wenn Gott eine Farbe wäre, dann wäre er rot wie die Liebe, die uns Frieden schenkt.

 

Wenn Gott eine Farbe wäre, dann wäre er blau wie der Himmel, der uns das Leben schenkt.

 

Wenn Gott eine Farbe wäre, dann wäre er gelb wie die Sonne, die uns Licht und Freude schenkt.

 

Wenn Gott eine Farbe wäre, dann wäre er golden wie die Krone eines Königs.

 

geschrieben von Emilia

 

 

 

Wenn Gott eine Farbe wäre, dann wäre er gelb wie das Licht der Sonne.

 

Wenn Gott eine Farbe wäre, dann wäre er grün wie die Krone eines Baumes.

 

Wenn Gott eine Farbe wäre, dann wäre er blau wie der große und weite Himmel.

 

geschrieben von Alexander

 

 

 

Wenn Gott eine Farbe wäre, dann wäre er lila wie der schöne Morgenhimmel.

 

Wenn Gott eine Farbe wäre, dann wäre er blau wie der große Himmel.

 

Wenn Gott eine Farbe wäre, dann wäre er grün wie die schöne große Wiese.

 

geschrieben von Arne

 

 

 

Wenn Gott eine Farbe wäre, dann wäre er rot wie die Stärke und der Zusammenhalt und die schöne Wärme.

 

Wenn Gott eine Farbe wäre, dann wäre er gelb wie das Licht und die Sonne.

 

Wenn Gott eine Farbe wäre, dann wäre er grün wie der Wald und die Bäume, die uns Schatten spenden.

 

geschrieben von Dominik

 

 

 

Wenn Gott eine Farbe wäre, dann wäre er braun wie ein Baum auf einer Wiese.

 

Wenn Gott eine Farbe wäre, dann wäre er schwarz wie Stein am Gebirge.

 

Wenn Gott eine Farbe wäre, dann wäre er grün wie die Wiese auf den Feldern.

 

geschrieben von Paul P.

 

 

 

Wenn Gott eine Farbe wäre, dann wäre er gelb wie das warme Licht der Sonne.

 

Wenn Gott eine Farbe wäre, dann wäre er gelb, rot und orange wie das Flackern einer Kerze.

 

Wenn Gott eine Farbe wäre, dann wäre er blau wie der weite Himmel.

 

geschrieben von Jeanne

 


Die Menuepunkte finden sie links.

Ab 2013 erhielten die Schüler einen eigenen Menuebutton auf unserer Homepage. Unter "Schüler schreiben"  können sie Berichte über  Unterrichtsaktivitäten mit ihrem Namen veröffentlichen.

 

Unter Projekte "ZDI" Hochbegabtenförderung findet sich auch noch ein Schülerartikel von Oliver Staege, Klasse 4a.