Katholische Grundschule Sankt Martin


Corona-Virus

Schulschließung bis zu den Osterferien:

Falls Sie für Ihr Kind Betreuung am Wochenende oder in den Osterferien (außer der Zeit von Karfreitag bis Ostermontag) benötigen und die Voraussetzungen hierfür erfüllen, bitte ich darum, den Antrag auf Notbetreuung und die Arbeitgeberbescheinigung, (wenn Ihr Kind bereits in der Notbetreuung ist, erneut) auszufüllen und per Mail an info@kgsbnet.de oder maria.orth@kgsbnet.de zu senden.

Wichtig: Fügen Sie die benötigten Tage und den zeitlichen Umfang auf dem Formuler hinzu, damit wir die Betreuung planen können!!

 

Hinweis: An Wochenenden und in den Ferien können wir leider kein Mittagessen anbieten!

 

Vielen Dank und bleiben Sie gesund!

 

Download
Antrag auf Not-Betreuung und Arbeitgeberbecheinigung
Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes-waehre
Adobe Acrobat Dokument 559.3 KB

Bitte beim Ausfüllen beachten:

Leider fehlt im vom Ministerium für Schule und Bildung NRW übermittelten Formular die Möglichkeit anzugeben, ob man zusätzlich auch Samstag, Sonntag oder während der Osterferien Betreuung für sein Kind benötigt. 

Ich bitte darum, dies bei Bedarf hinzuzuschreiben, damit wir Bescheid wissen und entsprechend planen können. 

Vielen Dank!


Download
Appell des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration NRW
Elternbrief Nr. 3_Appell zur Neuregelung
Adobe Acrobat Dokument 46.5 KB

 Aktuelle Informationen

Stand: Samstag, 21.03.2020

 

In der Schulmail, die uns am Nachmittag des 20.03.2020 erreichte, hat das Ministerium für Schule und Bildung NRW die Notbetreuung für Kinder von Eltern, die in kritischen Infrastrukturen arbeiten, erweitert.

 

Das bedeutet:
Einen Anspruch auf Notbetreuung ihres Kindes haben ab dem 23.03.2020 alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können.

Wir benötigen dafür den Nachweis mit dem oben zum Download abgelegten Formular.

 

Vom 23.03.2020 bis zum 19.04.2020 steht diese Betreuung von 08:00 Uhr bis 16.30 Uhr an allen Tagen, auch samstags und sonntags, (ausgenommen von Karfreitag bis Ostermontag) für Ihr Kind zur Verfügung. Hierbei spielt es keine Rolle, ob Ihr Kind zuvor die OGS besuchte oder nicht.


Sollte dies auf Sie zutreffen und sollten Sie einen Notbetreuungsplatz für Ihr Kind benötigen, melden Sie sich bitte unter info@kgsbnet.de oder maria.orth@kgsbnet.de. An eine dieser Mailadressen senden Sie auch bitte die ausgefüllten Formulare.

 

LG! Maria Orth

 

===================================================================

 

Stand: Freitag, 20.03.2020

 

Während der Zeit der Schulschließung senden Sie dringende Anfragen oder Mitteilungen bitte per Mail an diese Adresse der Schule: 

info@kgsbnet.de

Vielen Dank!

 

==================================================================

 

Die für den 24.03.2020 angesetzte Mitgliederversammlung unseres Fördervereins (VFF) muss leider verschoben werden. Sie erhalten eine Information, sobald der neue Termin feststeht.

 

==================================================================

Stand: Freitag, 13.03.2020

 

Liebe Eltern!

Ich sende Ihnen hier Auszüge aus der Mail, die das Ministerium am 13.03.2020 an die Schulen in NRW gesandt hat:

 

"1. Ruhen des Unterrichts ab Montag bis zum Beginn der Osterferien

Alle Schulen im Land Nordrhein-Westfalen werden zum 16.03.2020 bis zum Beginn der Osterferien durch die Landesregierung geschlossen. Dies bedeutet, dass bereits am Montag der Unterricht in den Schulen ruht.

 

ÜBERGANGSREGELUNG: Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schulen stellen an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit eine Betreuung sicher. 

Für Lehrerinnen und Lehrer gilt, dass am Montag (16.03.) und Dienstag (17.03.) eine Anwesenheit in der Schule erforderlich ist, um im Kollegium die notwendigen Absprachen zu treffen. 

 

2. Not -Betreuungsangebot

Die Einstellung des Schulbetriebes darf nicht dazu führen, dass Eltern, die in unverzichtbaren Funktionsbereichen - insbesondere im Gesundheitswesen – arbeiten, wegen der Betreuung ihrer Kinder im Dienst ausfallen. Deshalb muss in den Schulen während der gesamten Zeit des Unterrichtsausfalls ein entsprechendes Betreuungsangebot vorbereitet werden."

 

Das heißt für unsere Schule:

  • Bereits am Montag (16.03.2020) und am Dienstag (17.03.2020) findet kein geregelter Unterricht mehr statt. 
  • Die Klassenlehrerinnen geben für die Kinder Arbeitspläne für die Zeit bis zu den Osterferien heraus. 
  • Für die Kinder, bei denen eine Not-Betreuung in Betracht kam und von den Eltern gewünscht wurde, haben wir eine Gruppe gebildet, die nun bis zu den Osterferien vormittags von Lehrerinnen und anschließend von Betreuer*innen der OGS und ÜMI betreut wird.

 ==========================================================================

Wenn es Neuigkeiten gibt, werde ich diese zeitnah hier auf unserer Homepage mitteilen!

 

Mit herzlichem Gruß und dem Wunsch, dass Sie und "unsere" Kinder gesund bleiben!

Maria Orth, Rektorin

 

 =================================================================

 

Alle Klassenlehrerinnen unserer Schule haben mit den Kindern in den letzten Tagen das richtige Händewaschen thematisiert und auch das Niesen in die Armbeuge besprochen. Diese Verhaltensweisen schützen nicht nur vor dem Corona-Virus, sondern auch vor dem Virus, das die Influenza-Grippe auslöst. Flüssige Seife steht in allen Klassenräumen und auf den Toiletten bereit.

 

Der Umgang mit den Risiken des Corona-Virus und einer eventuellen Erkrankung in unserem Umfeld ist für alle Schulen gleich geregelt. Hierzu finden Sie die Links im folgenden Text. Wir erhalten Weisungen vom Rhein-Sieg-Kreis und vom Schulministerium. Falls eine Schule geschlossen werden sollte, entscheidet das ausschließlich das Gesundheitsamt. 

 

Generell steht dort zum Fernbleiben vom Unterricht:

Sofern eine Schule nicht von den zuständigen Gesundheitsbehörden geschlossen wurde, besteht grundsätzlich Schulpflicht nach

§ 43 Absatz 1 SchulG. Ist eine Schülerin oder ein Schüler durch Krankheit oder aus anderen nicht vorhersehbaren Gründen

verhindert, die Schule zu besuchen, so benachrichtigen die Eltern unverzüglich die Schule und teilen schriftlich den Grund für das

Schulversäumnis mit. Eltern sollten dahin beraten werden, die Entscheidung über die Teilnahme am Unterricht zur Vermeidung

einer Corona-Infektion nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt zu treffen.

 

Gesundheitsamt Rhein-Sieg-Kreis:
www.rhein-sieg-kreis.de/verwaltung-politik/aktuelle-themen/corona-virus.php

Ministerium für Schule und Bildung:
www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/index.html

 

Für stetig aktualisierte Lage-und Risikobewertungen weisen wir außerdem auf die folgenden Informationsquellen hin:

https://www.mags.nrw/coronavirus  (NRW-Gesundheitsministerium)

https://www.rki.de/DE/Home/homepage_node.html (Robert-Koch-Institut)

 

 Maria Orth, Rektorin

Wir stellen uns vor

Zum erfolgreichen Lernen gehören nicht nur nette Schüler und Lehrer - sondern auch das Haus, in dem man seine ersten Schuljahre verbringt.

 

Wir sind stolz darauf, in einem Gebäude lernen zu können, das ein ganz besonderes Flair ausstrahlt. Hier ist kein Raum wie der andere. Langweilige gerade Flure gibt es bei uns nicht.

Eingebettet in mittelalterliche Mauern, bietet unsere Schule nicht nur zum Ritterspielen die ideale Kulisse.

 

Die Bilder sind per Klick vergrößerbar.