Besuch der Klasse 4a im Seniorenheim

Ein Beitrag für die Rubrik  "SchülerInnen schreiben"


„Laut oder deutlich“

- Vorlesewettbewerb vermittelt Lesefreude pur und zeichnet seine talentierten Teilnehmer aus

Bereits zum zweiten Mal nach einem Jahr fand am Samstag, den 19.11.2016, der vom Jugendparlament organisierte Vorlesewettbewerb „Laut oder deutlich“ für lesefreudige Viertklässler in der Aula des Sankt-Joseph-Gymnasiums statt. Insgesamt acht Teilnehmer, darunter Velia Pasquariello (4a) und Viktoria Werner (4b) aus unserer KGS St. Martin, stellten sich dem Urteil einer Jury und präsentierten dem Publikum ihr Lieblingsbuch. Dazu gehörte auch, dass jeder sich selbst in einem kleinen Interview mit den Moderatoren (aus dem Jugendparlamentsteam) vorstellte sowie eine Einführung in die Geschichte gab, bis zu der Stelle, die vorgelesen wurde. Lesen Sie weiter >>


Sportliche Lehrerinnen an der KGS Sankt Martin

 

Am 08.09.2016 nahmen einige Lehrerinnen unserer Schule erstmals als Mannschaft am Bonner Firmenlauf teil.

 

Verkleidet als „Schulmädchen“ gingen sie hoch motiviert an den Start. Ursprünglich war es die Idee der Schulleiterin, Frau Orth, an dem jährlich stattfindenden Lauf in der Rheinaue teilzunehmen. Leider konnte sie dieses Mal nicht aktiv dabei sein, weil die Statistik fertig werden musste!

 

Dennoch haben die Kolleginnen die 5,7 km lange Strecke gut gelaunt gemeistert und danach gemeinsam eine fröhliche Zeit in der Rheinaue verbracht.

 Im nächsten Jahr ist eine erneute Teilnahme, diesmal mit Rektorin und noch mehr Kolleginnen, fest eingeplant!


Aktuell:

Der Infoabend für interessierte Eltern von Kindern, die im August 2017 schulpflichtig werden, findet am Dienstag, 06.09.2016, um 19:30 Uhr in der Aula unserer Schule statt.

Alle weiteren Informationen erhalten Sie am Infoabend durch die Rektorin Maria Orth.

 

Zudem gibt es am

Mittwoch, 07.09.2016,

von 08:00 Uhr - 08:45 Uhr

die Möglichkeit, sich den Unterricht in verschiedenen Klassenstufen anzuschauen.

 

Dieses Angebot richtet sich in erster Linie an die Eltern der zukünftigen Schüler, die sich dadurch einen Einblick in das Lernen und Lehren an der KGS Sankt Martin verschaffen können. Bei Bedarf können die Kinder aber gerne mitgebracht werden.


Doppelsieg beim Grundschul-Fußball-Cup 2016!

Mädchen: Platz 1 – Jungen: Platz 2

Am 22.06. 2016 trafen sich alle fünf Rheinbacher Grundschulen, die KGS Sankt Martin, GGS, KGS Flerzheim, KGS Merzbach, KGS Wormersdorf zum Rheinbacher Grundschul-Fußball-Cup im Fußballstadion in Merzbach. Dieser Wettbewerb fand bereits zum 8. Mal statt. Jede Schule stellte eine Jungen- und eine Mädchenmannschaft. Diese spielten jeweils im Jeder-gegen-Jeden-Modus, jeweils 4 Spiele in 20 Minuten Einheiten. Lesen Sie weiter >>


Heldenhafte Pinselstriche!

Die Gewinner 2016
Die Gewinner 2016

Am 24. Mai veranstaltete die Raiffeisenbank die Preisverleihung ihres diesjährigen Malwettbewerbes.

Drei der zehn ausgezeichneten Gewinner sind Kinder unserer Schule.

 

Zum Thema „Fantastische Helden und Vorbilder: Wer inspiriert dich?“ hatten

Tobias (Kl. 2), Melina (Kl. 2)

und Jasper (Kl. 4) schnell eine Idee.

Lesen Sie weiter>> 


Indianerdörfer der Klasse 3a

 

 

Indianerdörfer

 

Im Rahmen des fächerübergreifenden Unterrichtes hat sich die Klasse 3a mit dem Thema Indianer beschäftigt. Fleißig haben die Schüler Dinge in der Natur gesammelt oder aus häuslichen Beständen mit in den Unterricht gebracht. Während der „Bauarbeiten“ wurden dann wichtige Fachinformationen ausgetauscht oder ausdiskutiert. Informieren Sie sich hier >>


Geschichtenwettbewerb des Glasmuseums 2016

- ein Bericht aus der Rubrik : SchülerInnen schreiben

 

Ein Bericht der Schülerin :

Velia Pasquariello, Klasse 3a

 

Am 18. März, dem letzten Schultag vor den Ostererien fand die Preisverleihung des Geschichtenwettbewerbs der Grundschüler im Glasmuseum statt. Ich durfte mit meiner Lehrerin (Frau Gerhartz) und meiner Klasse 3a daran teilnehmen, denn ich war bei den Preisträgern dabei und das kam so: Letztes Jahr im November erzählte uns Frau Gerhartz von dem Wettbewerb. Als Hausaufgabe sollte jeder eine Geschichte schreiben mit der Überschrift: „Katze, was hast du angestellt!“ Wer wollte, konnte seine Geschichte am nächsten Tag einreichen lassen. Dann haben wir lange nichts gehört. Im Februar erfuhr ich, dass ich bei den Preisträgern dabei bin, aber ich wusste noch nicht welchen Platz ich erreicht hatte. Am 18. März um 9:45 Uhr war es soweit, die Preisverleihung fand statt. Zuerst wurden zwei Geschichten von der Märchenerzählerin Gudrun Blum erzählt. Unser Bürgermeister Stefan Raetz moderierte und überreichte die Preise. Christoph Ahrweiler spendete für jeden Preisträger ein Buch und jeder bekam eine Urkunde. Von den Drittklässlern gewann ich den ersten Preis. Die Geschichten der ersten Preisträgern wurden vorgelesen - also auch meine. Hier könnt Ihr die Geschichte lesen >>

 


Vorlesewettbewerb 2016: Wir gratulieren Lucienne und Adrian zum 1.Platz!

Auf Schulebene nahmen im Rhein-Sieg-Kreis 350 SchülerInnen am Vorlesewettbewerb 2016 des Rhein-Sieg-Kreises teil. Am Montag fand das große Finale, an dem 98 SchülerInnen ihr Können präsentierten, im Kreishaus der Stadt Siegburg statt. TeilnehmerInnen waren Schüler der Klassen 1-8.

 

Lucienne Zienicke (Klasse 4b) errang den ersten Preis im Vorlesewettbewerb „Deutsch und Spanisch“ auf Rhein-Sieg-Kreis-Ebene. Die Schülerin setzte sich gegen 14 SchülerInnen, alle  Muttersprachler Spanisch, durch.
Auch Adrian Kuciewicz (Klasse 4b) belegte den ersten Platz im Vorlesewettbewerb „Deutsch und Polnisch“. Er hatte zwei Mitbewerber mit polnischer Muttersprache. Gespannt dürfen wir nun einen Beitrag über diesen aufregenden Wettbewerb aus der Rubrik „SchülerInnen schreiben“ erwarten, der von der Preisträgerin und dem Preisträger in Kürze verfasst wird.
Informieren Sie sich zwischenzeitlich auch  beim General-Anzeiger Bonn:
http://www.general-anzeiger-bonn.de/region/sieg-und-rhein/siegburg/%E2%80%9EEine-Sprache-%C3%B6ffnet-eine-Welt%E2%80%9C-article3247524.html


zdi-Tag 2016 zum Thema "Rund um die Milch"

- zwei  Berichte aus der Rubrik: SchülerInnen schreiben

 

Ein Text von Clara S. Zahn (4c)

 

„Rund um die Milch“ lautete das Thema des zdi-Tages. Die Klasse 4c machte sich auf den Weg zum St. Joseph-Gymnasium, denn dort sollte  ein spannendes Projekt zum Thema Milch stattfinden. Eine Lehrerin und eine Mädchengruppe von Neuntklässlerinnen erwartete sie dort. Lesen hier weiter >>


VFF-Mitgliederversammlung und Neuwahl des Vorstandes

Am 09. März tagte die Mitgliederversammlung des Vereins der Freunde und Förderer der katholischen Grundschule Sankt Martin (VFF) in Rheinbach.

 

Zu Beginn der Sitzung stand die Bilanz der vergangenen Wahlperiode an. Der Vorsitzende konnte von zahlreichen Anschaffungen von Schulbedarf zur Unterstützung des Schulunterrichts berichten. Im Herbst 2015 sei zudem mit Unterstützung von einigen Schülereltern das grüne Klassenzimmer auf dem Schulhof umgesetzt worden. Im Dezember 2015 wurde die gesamte Schülerschar vom VFF ins Junge Theater nach Bonn eingeladen. Hier stand „Mio, mein Mio“ von Astrid Lindgren auf dem Programm. Die Kinder würden heute noch von diesem gemeinsamen Erlebnis sprechen und dabei leuchtende Augen bekommen. Erfahren Sie mehr über die Aktivitäten des Fördervereins >>

 


KGS Sankt Martin, Alaaf!

Auch in diesem Jahr gab es wieder eine tolle Karnevalsfeier in den Klassen und in unserer Turnhalle mit Tänzen, dem Besuch der Prinzenpaare und Garden, Verleihung der Orden, kleine Aufführungen und Karnevalsliedern. Alaaf!

Sehen Sie hier die Bilder>>

 

 


Wieder viele Plätzchen und Gaben für die „Rheinbacher Tafel“

Viele Weihnachtstüten und Präsente kamen bei der Sammelaktion der katholischen Grundschule Sankt Martin zusammen.
Viele Weihnachtstüten und Präsente kamen bei der Sammelaktion der katholischen Grundschule Sankt Martin zusammen.

 „Unserem Aufruf, wieder Plätzchen für die ´Rheinbacher Tafel´ zu spenden, sind die Eltern unserer Schulkinder gerne – und vor allem zahlreich – gefolgt“, freute sich unsere Schulleiterin, Frau Orth. „Viele Mütter und Väter haben ihren Kindern schön verpackte Weihnachtstüten mit allerlei Selbstgebackenem oder auch Gekauftem mitgegeben. Aber auch kleinere Geschenke wie beispielsweise Plüschtiere, Buntstifte, Lego-Steine, Kartenspiele oder Straßenmalkreide sind mit dabei.“

Lesen Sie hier weiter>>


Katzenmasken und Museumsrallye

 

 

Im Rahmen des Rheinischen Lesefests „Käpt`n Book“, besuchten die dritten Klassen unserer Schule Ende November das Rheinbacher Glasmuseum. Hier nahmen die Kinder, begleitend zum Geschichtenwettbewerb „Katze, was hast du angestellt?“, an dem Workshop „Besuch der Museumskatze“ teil.

Informieren Sie sich hier>>


Vorlesewettbewerb der Rheinbacher Grundschulen

Das ist das Logo des Stadtjugendparlaments
Das ist das Logo des Stadtjugendparlaments

Im Sommer trat das Stadtjugendparlament mit der Bitte an uns heran, drei Kinder aus den 4. Schuljahren für einen Vorlesewettbewerb auszuwählen. Dieser Bitte kamen wir gerne nach und veranstalteten einen schulinternen Auswahlwettbewerb unserer 4. Klassen. Dazu wählte jede Klasse zwei Kinder aus, die besonders gut vorlesen konnten. Im September trafen sich dann alle in der Aula und die acht Kinder lasen jeweils einen bekannten und einen fremden Text vor. Zum Schluss wählte die Jury –bestehend aus den Klassenlehrerinnen- die drei besten VorleserInnen aus. Diese Kinder durften am 21. November -wiederum in unserer Aula- im Wettbewerb mit insgesamt 15 TeilnehmerInnen aus allen Rheinbacher Grundschulen antreten. Erfahren Sie hier, wer den Wettbewerb gewonnen hat ! >>


Sankt Martin 2015

Auch beim diesjährigen „Sankt Martinszug“ konnten die SchülerInnen unser Schule wieder Ihre farbenprächtigen Laternen präsentieren.

 

Angeführt von Frau Orth und der Klasse 1a mit Frau Vogt zogen die Kinder durch die Straßen. Das Erlernen und Singen der traditionellen Martinslieder wird in der Schule fleißig geübt und so wurde auch das gemeinsame Musizieren mit den Musikkapellen möglich.

Lesen Sie weiter>>


Pflanzaktion zur Schulhofgestaltung im Oktober 2015

Der Vorstand unseres Fördervereins pflanzte gemeinsam mit zwei Eltern unserer Schule und unserer Schulleiterin Frau Orth Apfelbäume auf das neugestaltete Schulgelände am Neubau. Unter den letzten wärmenden Sonnenstrahlen im Oktober mussten zunächst folgende Arbeiten verrichtet werden:

  • das Graben und Wässern der Pflanzgruben
  • das Einpflanzen der Jungpflanzen
  • und zu guter Letzt das Sichern der Bäumchen.

Lesen Sie hier weiter>>

 


Wir wünschen schöne Herbstferien mit den Herbstmandalas der Klasse 3a!


Besuch der 2c im Museum König in Bonn

 

Endlich war es soweit: die Klasse 2c durfte ihre Belohnung für die Teilnahme am Wettbewerb „Unser schöner Wald“ des Alexander König Museums der Stadt Bonn einlösen.

 

Bereits im ersten Schuljahr hatten die Kinder der Delfine-Klasse im Kunstunterricht Bilder zum Thema Wald und Waldtiere gemalt und sie anlässlich des Wettbewerbs im Museum König eingereicht. Nach langem erwartungsvollem Warten durften die Kinder am 17. 09.2015 nun endlich an einer kostenlosen Führung zum Thema „Tiere der Heimat“ teilnehmen! Erfahren Sie mehr>>


Auf zu den Römern im Rheinland

… machten sich die Kinder der Klasse 2b bei ihrem Ausflug ins Rheinische Landesmuseum Bonn am 17. September 2015.

Schon die Fahrt mit dem Zug war ein kleines Abenteuer für sich und so manche Brotdose war noch vor der Ankunft am Bonner Bahnhof geleert.

Im Rheinischen Landesmuseum Bonn erfuhren die Kinder während einer Führung so manches aus dem Leben der Römer: Papyrusrollen ließen sich seitlich aufrollen, auch Männer  trugen Gewänder, das Anlegen eines solchen Gewandes,  der Toga, erfordert nicht nur zwei Helfer, sondern auch jede Menge Geduld und Kraft (stimmt’s Lukas?), die Farbe Rot galt als Zeichen von Reichtum, viele unserer heutigen Haushaltsgegenstände gab es schon vor 2000 Jahren –  gefertigt von den Römern und oftmals viel hübscher, als wir sie heute kennen, sogar die Buchstaben, die wir noch vor einem Jahr mit viel Anstrengung gelernt haben, verdanken wir den Römern … und vieles mehr. Lesen Sie weiter>>


Ausflug der dritten Klassen in das Rheinische Freilichtmuseum Kommern

Am 9.9.2015 um 8.00 Uhr morgens war es wieder soweit. An diesem Tag fuhren die drei dritten Klassen mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Diewald , Frau Gerhartz und Frau Waasem in Begleitung von drei Müttern und zwei Mitarbeitern der OGS in zwei Bussen und mit ganz viel guter Laune nach Kommern.

 

Um 9.30 Uhr begann die einstündige Einführung im Informationsgebäude am Museumsplatz für die ersten beiden Gruppen.

Anschließend ging die erste Gruppe zur Baugruppe Westerwald, um im Schul- und Gemeindebackhaus aus Löhndorf, die Schulerziehung vor 100 Jahren, anhand eines Rollenspiels kennen zu lernen. Die Kinder rechneten und lernten einige Buchstaben der Sütterlinschrift kennen. Lesen Sie hier weiter>>


Handball-Aktionstag 2015

Nach den Sommerferien nahmen die Schülerinnen und Schüler der 2. Klassen am bundesweit stattfindenden Grundschulaktionstag des Deutschen Handballbundes (DHB) in Zusammenarbeit mit der AOK als Gesundheitspartner des DHB teil.

Insgesamt etwa 90 Kinder bekamen - unter der Obhut ihrer Klassenlehrerinnen- im Laufe des Vormittags Besuch von einem Trainerteam der HSG Rheinbach-Wormersdorf.

Lesen Sie hier weiter>>


Wir gratulieren Frau Ruland und bedanken uns!

 

6000,00 Euro für unsere Schule!

 

Frau Marlie Ruland, eine besonders großzügige Sponsorin der Katholischen Grundschule Sankt Martin feierte im August Ihren 75 . Geburtstag!

 

Sie ist unserer Schule besonders verbunden, denn sie unterrichtete dort von 1975 bis zu Ihrem Ruhestand . Auch dieses Mal verzichtete sie auf persönliche Geschenke und rief ihre Gäste stattdessen dazu auf, Geldbeträge für die Neugestaltung des Schulhofs der KGS Sankt Martin zu spenden. Die Gäste wurde in der Stadthalle vorzüglich bewirtet und unterhalten, wozu besonders der Auftritt des Sängers „Jürgen Drews“ beitrug. Lesen Sie weiter>>


Projektwoche 2015 zum Thema "Literatur"

Das "Zeitungsprojekt" der dritten und vierten Klassen

Im Rahmen der Literatur- Projektwoche arbeiteten 44 Schülerinnen und Schüler in zwei Gruppen mit Frau Krauss und Frau Waasem zum Thema „Tageszeitung“.

Um das Medium Zeitung kennenzulernen, lasen die Kinder täglich in einer eigenen aktuellen „General- Anzeiger“ Ausgabe. Anschließend stellten die Kinder sich gegenseitig interessante Artikel vor und man sprach über das aktuelle Tagesgeschehen, zum Beispiel über Politik, Sport, Lokales oder die Kinderseite. Die Kinder erfuhren im anschließenden Projektunterricht viel über den Aufbau einer Tageszeitung, über die Ressorts, die Werbung oder die Wirkung von Überschriften. Jedes Kind bekam zur weiteren Arbeit eine kindgerechte Arbeitsmappe, die vom „General- Anzeiger“ zur Verfügung gestellt wurde. Lesen Sie weiter>>

Mama Muh

 

 



 „Mama Muh baut ein Baumhaus“- ein Projekt von Frau Köll für die Jahrgangsstufen 1 und 2 

Lesen Sie weiter>>


Lesenacht der Feldhasen

Am Dienstag, den 12. Mai 2015 hatte die ganze Klasse 2b eine sehr schöne Lesenacht!

Es war extra ein ausgiebiger Spaziergang eingeplant, um sicher zu sein, dass alle Kinder nach der gemütlichen Lesezeit gut einschlafen würden. Aber da hatten wir nicht mit den Feldhasen gerechnet! Denn diese sind dämmerungs- und nachtaktiv!!! So war es dann auch… 

Lest selbst, was wir alles gemeinsam erlebt haben!!!


Was macht eigentlich ein Unfallchirurg?

Im Rahmen des fächerübergreifenden Unterrichts hatte die Klasse 4d, dank der sehr interessanten Ausführungen eines Vaters, die Gelegenheit, den Beruf des Unfallchirurgen kennen zu lernen.

Lesen Sie weiter >>


Besuch der Klasse 4d im Naturparkzentrum Himmeroder Hof

Die Klasse 4d hat an einem Workshop des Naturparkzentrums Himmeroder Hof zum Thema

"Vulkane" teilgenommen. Lesen Sie hier einige Schülerberichte>>

 

 


Malwettbewerb 2015

Die stolzen Gewinnerinnen!
Die stolzen Gewinnerinnen!

Malwettbewerb „ Immer mobil, immer online: Was bewegt dich?“

 

Im Rahmen des Malwettbewerbes der Raiffeisenbank haben die Schülerinnen Alina D. und Emily B. der Klasse 4d den 2. und 7. Platz der Dritt- und Viertklässler belegt. Wir gratulieren!

Lesen Sie weiter>>



Was ist ein "Wordle"?

... ein "Wordle"?

Das kann man von unserer Schulleiterin lernen. Bestaunen und vertiefen Sie sich in die von ihr gestaltete "Wörterwolke", in der wichtige Leitlinien und Grundsätze unserer Schule benannt und grafisch darstellt werden.


Miniphänomenta